Schlechte Nachrichten – rhetorisch perfekt kommunizieren

Schlechte Nachrichten muss jeder irgendwann einmal überbringen. Doch wie sagen Sie es am geschicktesten? Die Antwort ist einfach und liegt auf der Hand:

  1. Beginnen Sie Ihre Aussage mit etwas Positivem.
  2. Kommunizieren Sie danach die negative Information.
  3. Beenden Sie Ihren Infotransfer mit einem: Komma, aber …-Satz.
  4. Eine positive Message ist Ihr Gesprächsausstieg.

Merke: Das menschliche Gehirn speichert die Eröffnungsinhalte und den Schlusssatz eines Gesprächs mit deutlich besserer Abruffähigkeit. Der mittlere Gesprächsteil verbleibt im Hintergrund seiner Erinnerungsfähigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren:

Verkaufsseminare

Verkaufsseminare

Eine der wohl aussagekräftigsten und besten Zeilen, die Hollywood jemals auf die Leinwand gebracht hat, stammt aus The Wolf of Wall Street:

Verkäuferschulungen

Verkäuferschulung

Ihre Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst oder im Verkaufsaußendienst besitzen eine Schlüsselposition in Ihrem Unternehmen. Denn ohne aktiven Vertrieb haben Unternehmen keine Überlebenschance. Ganz

Onlineschulung

Onlinelehrgang

Sie möchten sich im strategischen Verkauf – online und/oder offline – effizient weiterbilden. Ein Präsenztraining ist aktuell schwierig zu besuchen, deshalb wünschen

Über den Autor

Andreas Herrmann

In Sachen Vertriebsoptimierung setze ich gern neue Impulse. Hier teile ich meine Erfahrungen mit Ihnen. Viel Spaß beim Lesen!

Möchten Sie, dass wir Sie telefonisch kostenlos beraten?




    Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

    Dürfen wir Sie telefonisch kostenlos beraten?

    Nur ein Klick und wir sprechen uns gleich!