Persuasive Verkaufstexte

Für alle Neu-Einsteiger in die Welt der Verkaufspsychologie, des Neuromarketing, der Werbepsychologie und der Kommunikationspsychologie >> eine Klärung des Begriffes PERSUASIV.

Was bedeutet PERSUASIV? per|su|a|siv 〈Adj.〉 bedeutet überredend, überzeugend; persuasiv stammt vom lateinischen persuasio >> Überredung, Überzeugung.

Sie werden sie kennen: die nicht überzeugenden Flyer, Imageprospekte, Sales Folder und allen voran natürlich die nichts sagenden und noch weniger bewegenden Werbebriefe sowie E-Mail-Newsletter-Texte.

Es ist nicht nur Zeitverschwendung solche Werbemittel zu lesen, sondern auch ein solches Textmedium überhaupt erst zu entwickeln.

Suggestive Verkaufssprache >> gewinnt! begeistert! überzeugt!

Das es anders geht, dafür bedarf es keines Wunders, sondern einzig und allein dem professionellen Fachwissen eines auf persuasive Kommunikation spezialisierten Verkaufstexters.

Nachfolgend gebe ich Ihnen 6 Tipps für die Entwicklung persuasiver Werbetexte:

  1. KundenNutzenArgumentation! Verzichten Sie auf nüchterne Produkt- und Leistungsbeschreibungen, benennen Sie die Vorteile, die der Käufer oder die Käuferin durch die Verwendung Ihres Angebotes haben wird! Beispiel: Verkaufen Sie nicht nur Bekleidung, sondern aussergewöhnliche Attraktivität!
  2. Benennen Sie offen sichtbar viele gute Gründe, warum man bei Ihnen kaufen sollte! Beispiel: 5 gute Gründe … Fünf gute Gründe, warum Sie sich hier über Neuromarketing, Verkaufspsychologie & Werbepsychologie informieren sollten!
  3. Geben Sie Garantien! Garantien geben Sicherheit. Sicherheit schafft Vertrauen. Vertrauen macht Interessenten zu Käufern. Beispiel: Bei uns kaufen Sie garantiert ohne Risiko, denn wir geben Ihnen unsere: Service-Garantie! Best-Price-Garantie! Zufriedenheitsgarantie!
  4. Handlungsaufforderung. Fordern Sie zum Handeln auf! Sagen Sie dem Leser Ihrer Werbebotschaft was er tun soll, damit es ihm oder ihr gut geht! Beispiel: Gönnen Sie sich einfach den Luxus eines unvergesslichen Fahrvergnügens >> vereinbaren Sie jetzt Ihre Probefahrt!
  5. Zeugen überzeugen. Bestärken Sie Ihren potenziellen Kunden in seiner bevorstehenden Kaufhandlung und nutzen Sie dazu die Methode des sozialen Vergleichs. Beispiel: Testimonials >> 5.000 Käufer des Produkts xy sind begeistert! Hanna J. aus Hamburg sagt …
  6. Suggerieren Sie Vernunft und Gelegenheit! Nutzen Sie die Kraft der suggestiven Rhetorik bzw. persuasiver Worte. Beispiel: Der neue Sportwagen kostet NUR 99.500 Euro … oder: Sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis! Verknappung: Nur solange Vorrat reicht!

Sie haben Fragen oder brauchen Hilfe bei der Entwicklung persuasiver Verkaufstexte? Dann zögern Sie nicht und rufen Sie mich am besten jetzt gleich kostenlos an: 0800 100 38 58!

Jederzeit und gern berate ich Sie in allen Fragen zu den Themen Neuromarketing, Verkaufspsychologie und Werbepsychologie!

Herzlichst Ihr Andreas Herrmann

Das könnte Sie auch interessieren:

Verkaufsseminare

Verkaufsseminare

Eine der wohl aussagekräftigsten und besten Zeilen, die Hollywood jemals auf die Leinwand gebracht hat, stammt aus The Wolf of Wall Street:

Verkäuferschulungen

Verkäuferschulung

Ihre Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst oder im Verkaufsaußendienst besitzen eine Schlüsselposition in Ihrem Unternehmen. Denn ohne aktiven Vertrieb haben Unternehmen keine Überlebenschance. Ganz

Onlineschulung

Onlinelehrgang

Sie möchten sich im strategischen Verkauf – online und/oder offline – effizient weiterbilden. Ein Präsenztraining ist aktuell schwierig zu besuchen, deshalb wünschen

Über den Autor

Andreas Herrmann

In Sachen Vertriebsoptimierung setze ich gern neue Impulse. Hier teile ich meine Erfahrungen mit Ihnen. Viel Spaß beim Lesen!

Möchten Sie, dass wir Sie telefonisch kostenlos beraten?




    Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

    Dürfen wir Sie telefonisch kostenlos beraten?

    Nur ein Klick und wir sprechen uns gleich!